Gesundheitsversorgung von Geflüchteten

Beratung | Engagement | Sozial

Personen
35 Teilnehmer
Ort
Berlin, Deutschland
Dauer
2 Tage | Projektlaufzeit 2 1/2Jahre

In einer Workshopserie des Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation, bin ich wegen meiner langjährigen Expertise in der Krankenversicherung sowie als Gründer eines caritativen Start Ups als Experte und Berater für die Gesundheitsversorgung v. Geflüchteten eingeladen worden.

Die 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in Kleingruppen Ideen entwickelt. Als Mentor war es meine Aufgabe als “Sparingpartner” für kritische Fragen, Ideen und praktische Hinweise da zu sein, um die Ideen wachsen zu lassen und sie an die Anforderungen der Realität anzupassen.

Am Ende des Workshops wurden drei vielversprechende Ideen von einer Jury, besteht aus Vertreterinnen und Vertretern aus unterschiedlichen Bereichen: Bundeswehrkrankenhaus Berlin, Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., Deutscher Caritasverband e. V., Factory Berlin, Fraunhofer e.V., ausgezeichnet.
Gewonnen haben:

  • Mobile Ärztliche Versorgung – Care to go come
    Nach Bedarf ausgestattete, mobile Krankenstationen, die nicht bloß Geflüchtete sondern auch alle anderen in ländlichen Regionen versorgen. Besonders daran: Die Route wird durch die Anfragen über die Webseite bestimmt. So kommt der Orthopäde zur richtigen Zeit zu seinen Patienten. Diese Lösung hat die Jury überzeugt, weil sie nicht nur ein Problem löst, das Geflüchtete in ländlichen Regionen haben, sondern auch ältere oder nicht mobile Menschen mitdenkt, die auf den Dörfern leben.
  • On demand Dolmetscher – DolMatch
    Die ewige Terminkoordination hat für die Geflüchteten und andere Nicht-Muttersprachler endlich ein Ende. Mit Dolmetschern on demand via Skype oder Telefon kann das medizinische Personal immer Dolmetscher zu Terminen dazu buchen, wenn sie gebraucht werden. So liegt die Verantwortung für eine gute Verständigung nicht länger bei den Geflüchteten sondern beim medizinischen Personal und anderen Helfenden.
  • Youtube Serie – binge watch to change
    So spannend wie ein Tatort und so lehrreich wie die Sendung mit der Maus, dabei lustig wie Friends – das ist die neue Serie, die auf humorvolle Weise Besonderheiten von Deutschland erklärt. Dabei geht es nicht bloß um Themen der Gesundheitsversorgung, auch andere Alltagshürden werden gezeigt und erfolgreich gemeistert. Das Motto dabei ist: Aus der Crowd für die Crowd, Themen, Schauspieler usw. kommen direkt von den Geflüchteten. Über Youtube wird das ganze ausgestrahlt. Wir freuen uns schon auf die erste Folge!

Herzlichen Glückwunsch an die Ideen!